Übersetzung Spanisch-Deutsch der Bilanz

Ein entscheidender Schritt für den Unternehmenserfolg ist eine gründliche Buchhaltung mit einer aufschlussreichen Gegenüberstellung von Vermögen und Kapital. Es wird hierfür zu einem bestimmten Stichtag die Bilanz erstellt, die die rechnerische Zuordnung dieser beiden Größen aufzeigt. Dieses zweiseitige Dokument enthält auf der einen Seite die Aktiva und auf der anderen Seite die Passiva. Die Aktiva zeigt das dem Unternehmen zur Verfügung stehende Vermögen auf, die Passiva die Finanzierung des Vermögens in Form von Eigenkapital oder Verbindlichkeiten. Es werden folglich Zahlen präsentiert, die aussagekräftige Informationen über das Geschäftsjahr geben. Da die Anzahl von international tätigen Firmen und Gesellschaften gerade in Spanien und Südamerika immer mehr ansteigt, werden auch häufig professionelle Spanisch-Übersetzer benötigt. Sie erstellen für die Unternehmen wirtschaftlich relevante Fachübersetzungen wie beispielsweise die Übersetzung Spanisch-Deutsch der Bilanz.  

Eine Wirtschaftsbilanz bezeichnet also die Übersicht der Einnahmen und Ausgaben eines Unternehmens, die nach genauen Kriterien erstellt wird. Es handelt sich dabei um eine Gegenüberstellung von Vermögen (Aktiva) und Kapital (Passiva) und ist ein Bestandteil des Jahresabschlusses einer Firma.

Wozu dient eine Bilanz-Übersetzung der Sprachen Spanisch und Deutsch?

Die Übersetzung Spanisch-Deutsch der Bilanz und von Geschäftsberichten dient international ausgerichteten Unternehmen, ihren ausländischen Anteilseignern, Arbeitnehmern und Gläubigern eine Aufstellung über die Vermögens- und Schuldenlage des Unternehmens zu geben.

Das informative Dokument begründet folglich den Ausgangspunkt für zukünftige Entscheidungen des Unternehmens. Im Rahmen einer Bilanz- und Unternehmensanalyse können objektive Urteile über die momentane und zukünftige Lage des Unternehmens dargestellt werden.

Übersetzung Spanisch-Deutsch der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für Unternehmen

Die Gewinn- und Verlustrechnung betrachtet das Aufkommen von Gewinn und Verlust in einem gewissen Zeitraum. Die Bilanz dient der Gewinnermittlung und vergleicht das Eigenkapital zum Beginn und zum Ende eines Geschäftsjahres. Sie hat für das Unternehmen einen Informationszweck, der die Steuerung des Unternehmens optimiert. Sie dient der Geschäftsführung, aber auch den Kreditgebern, Gläubigern und der öffentlichen Hand.

Welche Arten von Bilanzen werden vom Auftraggeber zum Übersetzer gebracht?

Der Begriff Bilanz ist stark an das betriebswirtschaftliche Rechnungswesen gebunden. Er bezieht sich auf das Geschäftsjahr eines Unternehmens und wird unter verschiedenen Bezeichnungen wie Handelsbilanz, Jahresbilanz, Konzernabschluss geführt. Des Weiteren existieren Bilanzen, die sich je nach geltenden Vorschriften unterscheiden können, wie die Vermögens- und Steuerbilanz. Die Vermögensbilanz ist die bilanzielle Aufstellung der Vermögenslage eines Unternehmens. Die Steuerbilanz dient der Erfolgsermittlung für die Ertragsbesteuerung unter Beachtung des Einkommenssteuergesetzes (EStG).   

Ein erfahrener Spanisch-Übersetzer von Bilanzen besitzt die sprachlichen Kompetenzen für das Erarbeiten einer professionellen Übersetzung. Darüber hinaus aber auch über ein weitgreifendes Fachwissen gegenüber wirtschaftlichen Texten von Bilanzen, Geschäftsberichten und Jahresabschlüssen. Die Schriften und die Dokumente der Finanzbuchhaltung werden unter bester Einhaltung einer sachlichen Terminologie aus dem Spanischen ins Deutsche übersetzt. Dabei wird auf eine ausgewogene Konsistenz der Inhalte, der Zahlen sowie der gebräuchlichen Fachausdrücke geachtet. Der Leser der Bilanz möchte eine vertrauensvolle Rechnung vor sich wissen, auf deren Informationsgehalt er sich verlassen kann.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage hinsichtlich Ihrer Bilanzübersetzung. Ein unverbindliches und kostenfreies Angebot erhalten Sie über das Kontaktformular.